Altötting (rob). Zehn Teilnehmer am EDV-Aktionstag im AWO-Mehrgenerationenhaus (MGH) am Donnerstag – das EDV-Beraterteam mit Geschäftsstellenleiterin Natalia Laib, MGH-Koordinator Robert Attenhauser sowie den ehrenamtlichen Kräften Stefan Treutler und Josef Egl konnte am Donnerstag Fragen von Senioren zu Smartphone, Tablet und Computerproblemen beantworten. Die AWO hatte im Mehrgenerationenhaus halb- und einstündige Beratungsgespräche angeboten – unter anderem auch für Sehbehinderte.

Arbeiterwohlfahrt. (Foto: Klaus Renno)Das Berater-Team mit Josef Egl (v.l.), Robert Attenhauser, Natalia Laib und Stefan Treutler freut sich mit Kreisvorstand Helmut Häring über den erfolgreichen EDV-Aktionstag. (Foto: Klaus Renno)Fragen gab es sowohl in der Einsteiger-Klasse, wie beispielsweise nach der Gestaltung von Word-Dokumenten, aber auch einige Schwierigkeitsgrade höher: ein Teilnehmer versuchte das Display seines Smartphones am Laptop zu spiegeln und mit einer Funkanlage zu verbinden. Die Arbeiterwohlfahrt versucht mit diesem Angebot im Mehrgenerationenhaus vor allem Senioren den Einstieg in die digitale Technik zu erleichtern.

Derzeit führen die Mehrgenerationenhäuser in ganz Deutschland Aktionstage verschiedenster Art durch. Der Aktionstag im Mehrgenerationenhaus Altötting ergänzte den alle zwei Wochen dort angebotenen EDV-Treff am Donnerstagnachmittag. Das Angebot der „persönlichen Beratung im Eins-zu-Eins-Gespräch erfreut sich zunehmender Beliebtheit“, sagte MGH-Koordinator Attenhauser. „Die Senioren wollen mit der Digitaltechnik umgehen- entweder um mit den Enkeln via Messenger reden zu können oder einfach um den Geist fit zu halten.“

Nächster EDV-Treff-Termin ist am 24. Juni von 15 bis 16.30. Anmeldung bitte an Geschäftsstellenleiterin Natalia Laib, Telefon 08671 6639 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das AWO-Mehrgenerationenhaus (MGH) ist während der Schul-Sommerferien bis zum zwölften September geschlossen. Das MGH öffnet danach wieder unter Beachtung von Pandemie-Auflagen mit einigen Angeboten ! Bitte erfragen Sie ggf. weitere Regelungen beim AWO-Kreisverband.

AWO regional AÖ

Zwölf Ortsvereine - etwa 1800 Mitglieder - über 250 Ehrenamtliche

Bairisch redn - ein Konversationstreff

Ein Angebot des AWO-Kreisverbandes Altötting e.V. an alle Zugereisten, pardon „Zuagroasten“, denen die bairische Sprache fremd ist: Sie können in kleinen Gruppen oder je nach Corona-Auflagen auch im Eins-zu-eins-Gespräch das Bairische kennenlernen und die Aussprache üben. Dabei geht es in diesem Konversationstreff mehr um den Spaß an der Sprach-Freude und um Land und Leute als um Grammatik und Vokabular. Neben diesem Konversationstreff gibt es noch den Bairisch-Kurs. Bitte informieren Sie sich bei Natalia Laib, Leiterin der Geschäftsstelle des Kreisverbandes, über Möglichkeiten und Termine (Telefon 08671 6639 oder per E-Mail kv.altoetting@awo-bayern.de). Servus!

Bairisch-Deutsch-Bairisch 

... der nächste Kurs startet wieder im September.

Mehr Infos gibt es bei Natalia Laib, Telefon  08671 / 6639 oder per E-Mail kv.altoetting@awo-bayern.de

Link zu einem Artikel über den Kurs

Hinweis: Die Website awo-aoe.de befindet sich noch im Ausbau.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.