WebLogo1.jpeg
20201123_120003.jpeg
AWOBaierischKursNov2018-1.jpeg
Foto-AWO-Altoetting-Flyer1-EDV-Kurse-jpg_Seite_1.jpg
previous arrow
next arrow
 

Stück zum Glück dank großer Spende: AWO-Ortsverein Altötting plant inklusive Freizeitfläche am Hüttenberger Weg 

Altötting. Der Ortsverein Altötting der Arbeiterwohlfahrt plant mit Spendengeldern in Höhe von etwa 175000 Euro eine inklusive Freizeitfläche als Generationenpark am Hüttenberger Weg. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Rollstuhl-Schaukel und barrierefreie Zugänge zu Spielgeräten. Möglich wird dies alles durch eine Zuwendung aus der Initiative „Stück zum Glück“ – eine Spendenaktion von Procter & Gamble (P&G) und REWE gemeinsam mit der Aktion Mensch, die sich in ganz Deutschland für den Ausbau inklusiver Spielplätze einsetzt. Derzeit beraten die Stadtratsgremien über die Planung. Der Ortsverein will das Projekt in diesem Jahr umsetzen.

Für solche Projekte stehen aus dem Spendentopf insgesamt eine Million Euro zur Verfügung – für Altötting ist der geplante inklusive Spielplatz für mehrere Generationen ein Glücksgriff. Bundesweit bieten derzeit nur etwa acht Prozent der Spielplätze ein inklusives Spielerlebnis. Das Spendenprojekt „Stück zum Glück“ soll dies ändern.

Stadträtin Angelika Tupy (CSU), Referentin für Schule und Kindergärten, hat den Kontakt zwischen Spendern, Stadt und Arbeiterwohlfahrt als dem kommenden Projektträger während der Umsetzungsphase hergestellt – notwendig dafür war ein Wohlfahrtsverband als Partner. Der AWO-Ortsvorsitzende und SPD-Stadtrat Marco Keßler war sofort von der Idee begeistert.

Der neue, parkartig angelegte inklusive Freizeitfläche wird einen alten Spiel- und Bolzplatz ersetzen. Bestandteile des Parks sollen sein u.a. je ein Bereich für Kinder im Vorschul- und im Grundschulalter, ein Multisport-Bereich mit kleinem Hartplatz und einem halben Basketball-Platz, eine Boccia-Bahn und eine Streuobstwiese als Naschgarten.

Das Grundstück wird die Stadt stellen.

Für weitere Bestandteile wie beispielsweise ein Cardio-Bewegungspark für Senioren und eine Rundbank um einen großen Baum sucht der AWO-Ortsverein noch nach weiteren Spendern.

Digitaler Aktionstag am 10. Juni

Die AWO nimmt Senioren die Angst vor dem Umgang mit digitaler Technik!

Einladung zum Aktionstag für alle - auch Nicht-Mitglieder!

Online und dabei anstatt offline und abgeängt!

Das Mehrgenerationenhaus MGH bleibt wegen der Pandemie-Auflagen vorerst geschlossen! Bitte erfragen Sie ggf. weitere Regelungen beim AWO-Kreisverband.

AWO regional AÖ

Zwölf Ortsvereine - mehr als 2150 Mitglieder - über 250 Ehrenamtliche

Bairisch redn - ein Konversationstreff

Ein Angebot des AWO-Kreisverbandes Altötting e.V. an alle Zugereisten, pardon „Zuagroasten“, denen die bairische Sprache fremd ist: Sie können in kleinen Gruppen oder je nach Corona-Auflagen auch im Eins-zu-eins-Gespräch das Bairische kennenlernen und die Aussprache üben. Dabei geht es in diesem Konversationstreff mehr um den Spaß an der Sprach-Freude und um Land und Leute als um Grammatik und Vokabular. Neben diesem Konversationstreff gibt es noch den Bairisch-Kurs. Bitte informieren Sie sich bei Natalia Laib, Leiterin der Geschäftsstelle des Kreisverbandes, über Möglichkeiten und Termine (Telefon 08671 6639 oder per E-Mail kv.altoetting@awo-bayern.de). Servus!

Bairisch-Deutsch-Bairisch 

... der nächste Kurstermin ist am 8 Juni.

Mehr Infos gibt es bei Natalia Laib, Telefon  08671 / 6639 oder per E-Mail kv.altoetting@awo-bayern.de

Link zu einem Artikel über den Kurs

Hinweis: Die Website awo-aoe.de befindet sich noch im Ausbau.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.